Skip to content
Home » Spazierengehen als Heilmittel gegen Depressionen: Wie Sie Ihre Stimmung durch Bewegung verbessern können

Spazierengehen als Heilmittel gegen Depressionen: Wie Sie Ihre Stimmung durch Bewegung verbessern können

Spazierengehen als Heilmittel gegen Depressionen: Wie Sie Ihre Stimmung durch Bewegung verbessern können

Ist Spazierengehen gut bei Depressionen?

Spazierengehen ist eine effektive Methode, um Depressionen zu bekämpfen, besagt eine norwegische Langzeituntersuchung mit fast 34.000 Probanden. Laut der Ergebnisse der Studie ließen sich zwölf Prozent aller Depressionen vermeiden, wenn sich jeder Erwachsene wenigstens eine Stunde pro Woche bewegte. Das Spazierengehen stellt sich als eine einfache und effektive Maßnahme heraus, um die psychische Gesundheit zu verbessern und Depressionen vorzubeugen.

Was ist Spazierengehen?

Spazierengehen ist eine Form leichter körperlicher Aktivität, die eine Person dazu ermutigt, sich bequem zu bewegen, ohne sich dabei zu sehr anzustrengen. Es ist eine Art zu gehen, die auf einem bestimmten Tempo, einer bestimmten Strecke und einem bestimmten Rhythmus basiert. Es kann in einem Park, in einem Wald oder sogar auf dem Bürgersteig gemacht werden. Es kann allein oder in Gruppen erfolgen.

Warum ist Spazierengehen gut bei Depressionen?

Die Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass regelmäßiges Spazierengehen ein wirksames Mittel gegen Depressionen sein kann. Dieser Mechanismus wird durch mehrere Faktoren erklärt.

Verbesserung des hormonellen Gleichgewichts: Während des Spazierengehens wird Serotonin und Endorphin freigesetzt, zwei Hormone, die für das emotionale Gleichgewicht des Körpers verantwortlich sind. Diese Hormone helfen dabei, negative Gedanken und Gefühle wie Angst und Stress zu reduzieren.

Stressabbau: Ein weiterer positiver Effekt des Spazierengehens ist die Stressreduktion. Durch die Freisetzung von Endorphinen, die ein Gefühl der Entspannung vermitteln, wird der Stress und die Anspannung reduziert.

Verbesserung des Schlafes: Wenn man regelmäßig spazieren geht, werden die Schlafzyklen stabilisiert und es wird ein tieferer und erholsamerer Schlaf erreicht.

Lesen Sie auch:   Können Sie Ihrer Therapeutin alles anvertrauen? Ein Einblick in die Therapiebeziehung.

Verbesserung der Konzentration: Spazierengehen kann auch die Konzentrationsfähigkeit und die Aufmerksamkeit verbessern, indem es die Fähigkeit des Gehirns erhöht, Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten.

Wie kann man das Spazierengehen als Therapie nutzen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man das Spazierengehen als Therapie nutzen kann.

  • Setzen Sie sich ein regelmäßiges Spaziergang-Ziel: Wenn Sie sich selbst dazu ermutigen möchten, regelmäßig zu spazieren, sollten Sie sich ein Ziel setzen. Zum Beispiel könnten Sie versuchen, einmal am Tag, einmal in der Woche oder jeden Tag eine bestimmte Anzahl von Schritten zu machen.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Umgebung: Während des Spazierengehens sollten Sie sich bemühen, Ihre Umgebung zu beobachten und zu bewundern. Nehmen Sie die Natur wahr, beobachten Sie die Vögel und die Wolken, lauschen Sie dem Wind und den Geräuschen und versuchen Sie, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.
  • Machen Sie es zu einer sozialen Aktivität: Spazierengehen kann auch als soziale Aktivität ausgeführt werden. Gehen Sie mit Freunden oder Familienmitgliedern spazieren und nutzen Sie die Gelegenheit, um über Ihre Gefühle zu sprechen und sich gegenseitig zu unterstützen.
  • Passen Sie Ihren Spaziergang an Ihre Bedürfnisse an: Es ist wichtig, dass Sie Ihren Spaziergang an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wenn Sie müde sind, machen Sie langsamere Schritte, wenn Sie aktiver sein möchten, machen Sie schnellere Schritte. Sie können auch zwischen verschiedenen Orten und Wegen variieren, um Abwechslung zu schaffen.

Fazit

Spazierengehen ist eine einfache und effektive Methode, um Depressionen zu bekämpfen und die psychische Gesundheit zu verbessern. Es ist wichtig, sich ein regelmäßiges Spaziergang-Ziel zu setzen, sich auf die Umgebung zu konzentrieren, es als soziale Aktivität zu nutzen und den Spaziergang an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Auf diese Weise können Sie die gesundheitlichen Vorteile des Spazierengehens voll ausschöpfen und Ihre psychische Gesundheit verbessern.

Lesen Sie auch:   Verstehen, warum Depressionen zu Weinen führen können