Skip to content
Home » Wie das richtige Tageslicht die Depression abends verbessert

Wie das richtige Tageslicht die Depression abends verbessert

Wie das richtige Tageslicht die Depression abends verbessert

Warum ist die Depression abends besser?

Die Depression ist eine der schwerwiegendsten psychischen Erkrankungen und kann einer Person das Leben schwer machen. Es gibt viele Studien über die Wirkungsweise und Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen, aber es gibt ein Phänomen, das bei vielen Betroffenen beobachtet wird: eine Besserung der Symptome abends. Warum ist das so?

Laut einer Studie von Prof. Dr. med. Ulrich Hegerl von der Universität Leipzig, sind die Ursachen für die Besserung der Depression abends vielschichtig. Nach dem Schlaf ist die Wachheit noch mehr hochreguliert – und die Anspannung ist besonders hoch – ein Teufelskreis. „Bei vielen Betroffenen sind deshalb morgens die Depressionssymptome am stärksten und gegen Abend, wenn sich ein Schlafdruck aufbaut, bessert sich bei vielen die Depression“, berichtet Hegerl.

Ein weiterer Faktor, der die Besserung der Depression abends beeinflussen kann, ist Stress. Stress ist einer der Hauptfaktoren, der die Depression verschlimmert. Nach einem anstrengenden Tag, an dem man viel Stress hatte, kann es passieren, dass man sich abends entspannt und die Depression sich bessert.

Ein weiterer Grund ist die Tagesform. Viele Menschen, die an Depressionen leiden, haben regelmäßig schlechte Tagesformen. Das heißt, dass sie sich manchmal zu bestimmten Zeiten des Tages schlechter fühlen als zu anderen. Abends kann die Tagesform dann besser werden, was zu einer Besserung der Depression führen kann.

Der letzte Grund, der die Besserung der Depression abends beeinflussen kann, ist der soziale Aspekt. Viele Menschen, die an Depressionen leiden, gehen abends gerne aus und treffen sich mit Freunden. Dies kann helfen, die Depression zu lindern, da eine soziale Interaktion die Stimmung heben und Stress abbauen kann.

Lesen Sie auch:   Risiken und Nebenwirkungen: Was passiert, wenn man zu lange Antidepressiva nimmt?

Es ist wichtig zu beachten, dass die oben genannten Aspekte nur einige der möglichen Gründe für eine Besserung der Depression abends sein können. Jeder Mensch ist anders und es kann eine Kombination mehrerer Faktoren sein, die zu einer Besserung der Depression führen. Es ist wichtig, dass Betroffene sich bewusst machen, dass diese Besserung nur vorübergehend sein kann und sie ihre Depression nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Behandlung von Depressionen ist ein komplexes Thema und es gibt viele Ansätze, die Betroffenen helfen können, ihre Symptome zu lindern. Medikamente und psychotherapeutische Behandlungen können helfen, aber es ist wichtig, dass die Betroffenen ein Verständnis für die Auslöser ihrer Depression entwickeln und geeignete Maßnahmen ergreifen, um sie zu lindern.