Skip to content
Home » Was Sie über Traumatische Belastungsstörungen wissen sollten

Was Sie über Traumatische Belastungsstörungen wissen sollten

Was Sie über Traumatische Belastungsstörungen wissen sollten

Was ist eine traumatische Belastungsstörung?

Eine traumatische Belastungsstörung (PTBS) ist eine psychische Erkrankung, die als Folge von belastenden Ereignissen auftreten kann. Solche Ereignisse können Krieg, Naturkatastrophen, Unfälle, Vergewaltigung, häusliche Gewalt, schwere Verletzungen oder Tod sein. Betroffene erleben die schlimmen Ereignisse immer wieder in Form von Gedanken, Erinnerungen, Träumen und manchmal auch schmerzhaften Körperreaktionen.

Symptome nach einem Trauma

Die Symptome einer PTBS können sich sofort oder erst Monate oder Jahre nach dem belastenden Ereignis zeigen. Die häufigsten Symptome sind Angst, Depression, Schlafstörungen, Müdigkeit, Aggression, Gedankenlähmung und mangelndes Interesse an Dingen, die einem früher Freude bereitet haben. Betroffene haben auch oft Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und sich an Informationen zu erinnern.

Diagnose einer PTBS

Um festzustellen, ob eine Person an einer PTBS leidet, muss ein Arzt oder eine andere qualifizierte Fachkraft eine gründliche Untersuchung durchführen. Der Arzt wird über das Ereignis sprechen, das zur Entwicklung der PTBS geführt hat, und nach weiteren psychischen Symptomen fragen. Er wird auch eine Reihe von Tests durchführen, um andere psychische Erkrankungen wie Angststörungen, Depressionen oder Suchterkrankungen auszuschließen.

Behandlung einer PTBS

Therapie ist der beste Weg, um einer PTBS zu begegnen. Ein Therapeut wird mit dem Betroffenen zusammenarbeiten, um eine Behandlung zu entwickeln, die seine spezifischen Bedürfnisse erfüllt. Die Behandlung kann unterschiedlich sein, je nachdem, was der Betroffene braucht. Zum Beispiel könnte eine Person eine Psychotherapie, Medikamente oder eine Kombination aus beidem benötigen.

Lesen Sie auch:   Heilen einer Verletzten Seele: Ein Weg zur Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts

Wie kann man eine PTBS vorbeugen?

Es gibt Maßnahmen, die man ergreifen kann, um die Entwicklung einer PTBS zu verhindern. Zum Beispiel kann eine Person, die ein schreckliches Ereignis erlebt hat, ihre Symptome durch gesunde Stressbewältigungsstrategien lindern. Dazu gehört körperliche Aktivität, gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und die Unterstützung von Familie und Freunden. Eine Person, die ein belastendes Ereignis erlebt, kann sich auch professionelle Hilfe holen, um ihre Symptome zu lindern.

Fazit

Eine PTBS ist eine schwere psychische Erkrankung, die durch belastende Ereignisse ausgelöst werden kann. Betroffene erleben die schlimmen Ereignisse immer wieder in Form von Gedanken, Erinnerungen, Träumen und manchmal auch schmerzhaften Körperreaktionen. Es gibt verschiedene Behandlungsoptionen, die helfen können, die Symptome zu lindern. Es gibt auch viele Maßnahmen, die man ergreifen kann, um die Entwicklung einer PTBS zu verhindern. Wenn Sie glauben, dass Sie an einer PTBS leiden, wenden Sie sich an einen Arzt oder einen anderen qualifizierten Fachkr