Skip to content
Home » Verstehen, wie sich psychische Traumata ausdrücken

Verstehen, wie sich psychische Traumata ausdrücken

Verstehen, wie sich psychische Traumata ausdrücken

Wie äußert sich ein psychisches Trauma?

Psychische Traumata sind schwere Erfahrungen, die eine Person langfristig beeinträchtigen können. Sie können zu psychischen Verletzungen und anderen Erkrankungen wie Depressionen führen. Ein psychisches Trauma kann durch ein traumatisches Ereignis hervorgerufen werden, einschließlich Gewalt, Krieg, Naturkatastrophen, schwere Unfälle, sexuelle Gewalt und andere traumatische Erlebnisse.

Symptome eines psychischen Traumas

Psychische Traumata können verschiedene Symptome hervorrufen, die sich in den folgenden Bereichen äußern können:

Gefühlsmäßig

Personen, die ein psychisches Trauma erlitten haben, können Gefühle der Angst, des Entsetzens, der Wut, des Schmerzes und der Hilflosigkeit erleben. Sie können auch Emotionen wie Nervosität, Depressionen, Ängste und Flashbacks erfahren.

Verhalten

Personen, die ein psychisches Trauma erlitten haben, können Verhaltensänderungen wie Rückzug, Wutausbrüche, Hypersensibilität, Unaufmerksamkeit und mangelndes Interesse an Aktivitäten erleben. Sie können auch Unfähigkeit zu kommunizieren, extreme Wachsamkeit, soziale Isolation, schlechte Konzentration und mangelnde Motivation erfahren.

Körperlich

Personen, die ein psychisches Trauma erlebt haben, können körperliche Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Magenbeschwerden, Atemprobleme und schlechte Schlafqualität erleben.

Oft treten in dieser Zeit Einschlafstörungen auf, Übererregbarkeit, Überwachheit, erhöhte Schreckhaftigkeit, Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Alpträume und Nachhallerinnerungen vom traumatischen Ereignis

Diese Symptome können sofort nach dem traumatischen Ereignis oder auch Tage oder Wochen später auftreten. Einige Menschen erleben diese Symptome nur vorübergehend, während andere sie monatelang oder sogar jahrelang erleben. Ein psychisches Trauma kann auch dazu führen, dass eine Person Gedanken und Erinnerungen an das traumatische Ereignis hat, die sie nicht kontrollieren kann. In einigen Fällen können diese Gedanken und Erinnerungen so intensiv sein, dass sie den Alltag beeinträchtigen.

Lesen Sie auch:   Ist EMDR Gefährlich? Eine Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit dieser Therapie

Was kann man tun, um ein psychisches Trauma zu bewältigen?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man ein psychisches Trauma bewältigen kann. Zu den Möglichkeiten zählen die Einbeziehung der Unterstützung der Familie und Freunde, die Teilnahme an einer professionellen psychologischen Beratung, die Verwendung von Entspannungstechniken, die Aufnahme einer psychischen Therapie sowie die Einnahme bestimmter Medikamente, die vom Arzt verschrieben werden.

Psychotherapie

Psychotherapie ist eine wirksame Behandlungsmethode, die dazu beitragen kann, das psychische Trauma zu überwinden. Einige der häufigsten Formen der Psychotherapie sind:

  • Kognitive Verhaltenstherapie (CBT): Diese Therapie hilft, die Art und Weise zu verändern, wie eine Person auf traumatische Erfahrungen reagiert.
  • Expositionstherapie: Diese Therapie hilft, die Angst zu reduzieren, die mit dem traumatischen Ereignis verbunden ist.
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR): Diese Therapie hilft, die traumatischen Erinnerungen zu verarbeiten und zu verarbeiten.
  • Gesprächstherapie: Diese Therapie hilft, die Verarbeitung des Traumas zu unterstützen und die psychischen Symptome zu lindern.

Medikamente

In manchen Fällen können Medikamente helfen, die Symptome eines psychischen Traumas zu lindern. Dazu gehören Antidepressiva, Antipsychotika, Beruhigungsmittel und Anxiolytika. Es ist wichtig, dass Sie sich an Ihren Arzt wenden, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Selbsthilfetipps

Es gibt auch viele Selbsthilfetipps, die bei der Bewältigung eines psychischen Traumas helfen können. Zu den Tipps zählen:

  • Nehmen Sie sich Zeit, um zu ruhen und zu entspannen.
  • Vermeide Stress und übermäßige Anstrengung.
  • Vermeide übermäßigen Gebrauch von Alkohol, Koffein oder anderen Drogen.
  • Erhalte eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung.
  • Vermeide Aktivitäten, die den Stress erhöhen, wie z.B. Zu viel Fernsehen oder Videospiele spielen.
  • Triff dich mit Freunden und Familie.
  • Versuche, deine Gedanken positiv zu fokussieren.
  • Erhalte Unterstützung von einem professionellen Therapeuten.
Lesen Sie auch:   Loswerden von Traumata: Wie man sein Leben zurückerobert

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Mensch anders auf ein psychisches Trauma reagiert und dass es keine Einheitslösung für alle gibt. Wenn Sie Symptome eines psychischen Traumas erleben, ist es wichtig, dass Sie sich an Ihren Arzt oder Therapeuten wenden, um die beste Behandlung zu erhalten.