Skip to content
Home » Identifizieren und Verstehen: Was triggert ein Trauma?

Identifizieren und Verstehen: Was triggert ein Trauma?

Identifizieren und Verstehen: Was triggert ein Trauma?

Was triggert ein Trauma?

Ein Trauma ist ein schweres psychisches Trauma, das auf einem schweren emotionalen oder psychischen Schock beruht. Ein Trauma kann zu einer Vielzahl von Symptomen führen, darunter Angst, Depressionen, Panikattacken und Flashbacks.

Aber was triggert ein Trauma? Um zu verstehen, wie ein Trauma ausgelöst wird, müssen wir zunächst unterscheiden zwischen dem Auslöser des Traumas und den Trigger.

Was ist ein Auslöser?

Ein Auslöser ist eine Person, ein Ort oder ein Ereignis, das das Trauma ausgelöst hat. Beispielsweise kann eine traumatische Erfahrung durch eine schlimme Erfahrung ausgelöst werden, wie z.B. ein Autounfall oder ein sexueller Übergriff.

Was ist ein Trigger?

Trigger sind Dinge, die das Trauma erneut aktivieren können. Alles, was einen an irgendeinen Aspekt des Traumas (bewusst oder unbewusst) erinnert, kann als Trigger fungieren. Hierzu gehören zum Beispiel Orte, Gefühle, Gerüche, Personen, ja sogar Jahres- und Tageszeiten. Im Folgenden sind einige häufig vorkommende Trigger-Arten genannt.

Emotionale Trigger

Emotionale Trigger sind diejenigen, die Gefühle auslösen, die mit dem Trauma verbunden sind. Zum Beispiel können bestimmte Gefühle, wie Wut, Angst oder Trauer, zu einem Flashback führen.

Körperliche Trigger

Körperliche Trigger sind körperliche Empfindungen, die mit dem Trauma verbunden sind. Beispiele hierfür sind Atemnot, Herzrasen, Schweißausbrüche oder ein Kribbeln im Körper.

Erinnerungstrigger

Erinnerungstrigger sind Dinge, die das Trauma in Erinnerung bringen. Sie können aus Bildern, Worten, Gerüchen oder Geschmäcken bestehen. Zum Beispiel kann ein bestimmtes Bild, ein bestimmter Geruch oder ein bestimmtes Wort zu einem Flashback führen.

Lesen Sie auch:   Verstehen Sie Ihr Trauma: Wie Sie herausfinden können, ob Sie ein Trauma verdrängt haben

Umwelttrigger

Umwelttrigger sind Dinge, die in der Umgebung vorkommen, in der das Trauma ausgelöst wurde. Zum Beispiel kann ein bestimmter Ort, an dem das Trauma stattfand, oder eine bestimmte Person, die an dem Trauma beteiligt war, ein Trigger sein.

Soziale Trigger

Soziale Trigger sind Situationen, in denen man sich ängstlich oder unsicher fühlt. Zum Beispiel kann eine soziale Interaktion, in der man sich unsicher fühlt, zu Flashbacks führen.

Zeitliche Trigger

Zeitliche Trigger sind bestimmte Tages- oder Jahreszeiten, die mit dem Trauma in Verbindung stehen. Zum Beispiel kann ein bestimmter Tag oder ein bestimmtes Datum, an dem das Trauma stattfand, ein Trigger sein.

Trigger können leicht übersehen oder unterschätzt werden. Es ist wichtig, dass man sich der Trigger bewusst ist und lernt, wie man mit ihnen umgehen kann. Wenn man seine Trigger kennt, kann man sich besser auf sie vorbereiten und Interventionen entwickeln, um sie zu bewältigen. Dies kann helfen, das Trauma zu überwinden und ein gesünderes Leben zu führen.