Skip to content
Home » Erkenne und Bewältige innere Unruhe: Was löst sie aus?

Erkenne und Bewältige innere Unruhe: Was löst sie aus?

Erkenne und Bewältige innere Unruhe: Was löst sie aus?

Was löst innere Unruhe aus?

Innere Unruhe ist ein Gefühl des Unbehagens und der Anspannung, das durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden kann. Es kann vor allem dann auftreten, wenn man sich in einer stressigen Situation befindet, aber es kann auch durch eine Grunderkrankung verursacht werden. In diesem Artikel werden wir uns damit befassen, welche Faktoren innere Unruhe auslösen können.

Grunderkrankungen

Eine der häufigsten Ursachen für innere Unruhe sind Grunderkrankungen, die die Schilddrüse oder den Kreislauf betreffen. Das heißt, dass wenn man an einer Erkrankung wie Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion oder Hyperthyreose leidet, dann kann man auch unter innerer Unruhe leiden. Außerdem können auch andere Erkrankungen, die das Nervensystem betreffen, ein Gefühl von Unruhe verursachen. Dazu zählen zum Beispiel Parkinson, Multiple Sklerose und Depressionen.

Hektischer Lebensstil

Der hektische Lebensstil, den viele Menschen heutzutage führen, kann ebenfalls eine Quelle für innere Unruhe sein. Wenn man ständig unter Zeitdruck steht und sich ständig Gedanken über die vielen Aufgaben macht, die man erledigen muss, dann kann dies zu einer ständigen Anspannung und einem Gefühl von Unruhe führen.

Psychische Ursachen

Psychische Ursachen können ebenfalls zu innerer Unruhe führen. Wenn man unter Angstzuständen, Panikattacken oder Depressionen leidet, kann dies ein Gefühl der Anspannung und Unruhe verursachen. Auch wenn man an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, können die Symptome ein Gefühl der Unruhe hervorrufen.

Fehlende Bewegung

Ein weiterer Faktor, der zu innerer Unruhe beitragen kann, ist die mangelnde Bewegung. Wenn man zu wenig Sport treibt und zu wenig Zeit draußen verbringt, kann dies zu einem Gefühl der Anspannung und Unruhe führen. Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden und ausgeglichenen Lebensstils und sollte daher nicht vernachlässigt werden.

Lesen Sie auch:   Therapie des Verhaltens: Für wen ist sie geeignet?

Wie kann man innere Unruhe behandeln?

Um innere Unruhe zu behandeln, sollte man zunächst einmal herausfinden, was die Ursache dafür ist. Wenn es eine Grunderkrankung ist, sollte man sich ärztliche Hilfe suchen. Wenn es sich um einen hektischen Lebensstil handelt, sollte man versuchen, sich mehr Zeit zum Entspannen zu nehmen und darauf achten, dass man sich nicht überfordert. Wenn psychische Ursachen eine Rolle spielen, sollte man sich professionelle Hilfe suchen.

Fazit

Es gibt viele Faktoren, die zu innerer Unruhe beitragen können. Grunderkrankungen, ein hektischer Lebensstil und psychische Ursachen können ein Gefühl der Unruhe hervorrufen. Um innere Unruhe zu behandeln, sollte man zunächst herausfinden, was die Ursache dafür ist. Dann kann man entsprechende Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu lösen. Eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und regelmäßige Entspannungsübungen können ebenfalls dazu beitragen, das Gefühl der Unruhe zu lindern.