Skip to content
Home » Wie man sich selbst dabei hilft, das Abschalten zu lernen

Wie man sich selbst dabei hilft, das Abschalten zu lernen

Wie man sich selbst dabei hilft, das Abschalten zu lernen

Was hilft, wenn man nicht abschalten kann?

Manchmal kann es schwer sein, den Kopf frei zu bekommen und abzuschalten. Wenn man sich ständig Gedanken über die Arbeit macht, wenn man immer wieder die gleichen Gedanken im Kopf hat, kann es schwierig sein, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Glücklicherweise gibt es einige einfache Tricks, mit denen man sich helfen kann, abzuschalten und die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen.

Schieben Sie den Bürostuhl an den Schreibtisch

Dieser einfache Trick funktioniert oft Wunder. Ein einfacher Weg, um den Kopf frei zu bekommen, ist, den Bürostuhl vom Schreibtisch weg zu schieben. Dadurch wird es schwieriger, sich zu konzentrieren, und es gibt eine klare Grenze zwischen Arbeit und Entspannung.

Schaffen Sie sich Rituale zum Abschalten

Rituale helfen uns, uns zu entspannen und können uns dabei helfen, uns auf das zu konzentrieren, was wir gerade tun. Für manche Menschen ist es ein tägliches Ritual, ein Buch zu lesen, einen Tee zu trinken oder ein Musikstück zu hören. Diese Rituale helfen dabei, den Kopf frei zu bekommen und sich zu entspannen.

Sagen Sie „Stopp“

Manchmal ist der beste Weg, um abzuschalten, ein klares „Stopp“ zu sagen. Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie einfach nicht abschalten können, sagen Sie sich einfach: „Stopp“. Oft hilft dieser einfache Trick, den Kopf frei zu bekommen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Lesen Sie auch:   Psychotherapie als Mittel zur dauerhaften Verhaltensänderung

Schreiben Sie Ihre Gedanken auf

Es kann sehr hilfreich sein, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um seine Gedanken aufzuschreiben. Dies kann dabei helfen, Ordnung in das Gedankenchaos zu bringen. Manchmal kann es auch helfen, eine Liste mit Dingen zu erstellen, die man erledigen möchte, um seine Gedanken zu sortieren und klarer zu sehen.

Vereinbaren Sie Termine mit sich selbst

Wenn man sich ein paar Minuten Zeit nimmt, um eine Liste mit Dingen zu erstellen, die man erledigen möchte, kann es hilfreich sein, Termine mit sich selbst zu vereinbaren. Indem man sich einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit vornimmt, um die Aufgaben zu erledigen, kann man sich darauf konzentrieren und sich sicher sein, dass man die Aufgaben zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigt.

Werfen Sie das Kopfkino an

Wenn man sich ein paar Minuten Zeit nimmt, um sich in seine Gedanken zu stürzen, kann man sich auch vorstellen, dass man sich in seinem Lieblingsort befindet. Dies kann dabei helfen, den Kopf frei zu bekommen und sich zu entspannen.

Reden Sie mit anderen

Es kann sehr hilfreich sein, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um mit anderen zu sprechen. Egal ob man mit Freunden oder Kollegen spricht, man kann sich so von den Gedanken ablenken und auf andere Gedanken kommen.

Schalten Sie das Smartphone aus

Eine der besten Möglichkeiten, um den Kopf frei zu bekommen, ist, das Smartphone auszuschalten. Dadurch kann man sich besser auf die Aufgaben konzentrieren und sich besser entspannen.

Abschalten und entspannen ist manchmal eine Herausforderung, aber mit den richtigen Tricks kann man den Kopf frei bekommen und sich erholen. Mit diesen einfachen Tipps können Sie leichter abschalten und sich entspannen. Wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, können Sie schnell den Kopf frei bekommen und sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Lesen Sie auch:   Psychotherapie Ausbildung Propädeutikum Wien