Skip to content
Home » Studium der Psychotherapie an der Universität Erlangen

Studium der Psychotherapie an der Universität Erlangen

Studium der Psychotherapie an der Universität Erlangen

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, auch bekannt als FAU, bietet verschiedene Studiengänge im Bereich der Psychotherapie an. Das Studium der Psychotherapie an dieser Universität ist eine hervorragende Möglichkeit, um sich auf die Arbeit als Psychotherapeut vorzubereiten.

Studienangebot an der Universität Erlangen

Die FAU bietet zwei verschiedene Möglichkeiten, um an der Universität Erlangen Psychotherapie zu studieren:

  1. Bachelorstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie
  2. Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapie

Im Bachelorstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie erhalten die Studierenden grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Psychologie, Diagnostik und Intervention. Sie lernen die verschiedenen Techniken und Methoden der Psychotherapie kennen und haben die Möglichkeit, in verschiedenen Praktika praktische Erfahrungen zu sammeln.

Nach Abschluss des Bachelorstudiums können die Studierenden den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapie absolvieren. In diesem Studiengang liegt der Schwerpunkt auf der Vertiefung der psychotherapeutischen Kompetenzen. Die Studierenden werden in verschiedenen Therapieansätzen geschult und haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in Praktika anzuwenden.

Zulassungsvoraussetzungen

Für das Studium der Psychotherapie an der Universität Erlangen gelten bestimmte Zulassungsvoraussetzungen. Für den Bachelorstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie ist eine allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine fachgebundene Hochschulreife erforderlich. Zusätzlich müssen die Studierenden ein Eignungsfeststellungsverfahren durchlaufen, das aus einer schriftlichen Prüfung und einem persönlichen Gespräch besteht.

Für den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapie ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Psychologie oder ein vergleichbarer Abschluss Voraussetzung. Außerdem wird eine erfolgreich abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung oder eine vergleichbare Berufstätigkeit im psychosozialen Bereich erwartet. Auch hier müssen die Studierenden ein Eignungsfeststellungsverfahren durchlaufen.

Karrieremöglichkeiten

Mit einem abgeschlossenen Studium der Psychotherapie an der Universität Erlangen stehen den Absolventen verschiedene Karrieremöglichkeiten offen. Sie können als Psychotherapeuten in eigener Praxis arbeiten oder in Kliniken, Beratungsstellen oder Rehabilitationseinrichtungen tätig sein. Auch eine wissenschaftliche Karriere in Forschung und Lehre ist möglich.

Lesen Sie auch:   Erkennen und Verstehen: Wie man psychische Erkrankungen erkennt und versteht

Zusätzlich können Absolventen auch in verwandten Bereichen wie der Beratung, dem Coaching oder der Prävention arbeiten. Es gibt eine hohe Nachfrage nach gut ausgebildeten Psychotherapeuten, daher sind die Berufsaussichten in diesem Bereich sehr gut.

Fazit

Das Studium der Psychotherapie an der Universität Erlangen bietet eine fundierte Ausbildung für angehende Psychotherapeuten. Die Studierenden erhalten eine breite theoretische und praktische Ausbildung und haben gute Karrieremöglichkeiten nach dem Abschluss. Es ist ein anspruchsvolles Studium, aber es lohnt sich, um einen wichtigen Beitrag zur psychischen Gesundheit der Menschen zu leisten.