Skip to content
Home » Die besten Antidepressiva: Welches ist das am meisten verschriebene Medikament?

Die besten Antidepressiva: Welches ist das am meisten verschriebene Medikament?

Die besten Antidepressiva: Welches ist das am meisten verschriebene Medikament?

Welches ist das meist verschriebene Antidepressiva?

Antidepressiva sind eine Gruppe von Medikamenten, die zur Behandlung von Depressionen und anderen psychischen Störungen verwendet werden. Die Wirksamkeit dieser Medikamente hängt jedoch von der Art der Medikamente ab, die Ihr Arzt verschreibt. Es gibt viele verschiedene Arten von Antidepressiva, von denen einige häufiger verschrieben werden als andere.

Liste der häufigsten Antidepressiva

Die Liste der häufigsten Antidepressiva wird angeführt von den sogenannten „Selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern“ (SSRI). Vertreter dieser Gruppe sind zum Beispiel:

  • Fluvoxamin
  • Fluoxetin
  • Citalopram
  • Escitalopram
  • Sertralin
  • Paroxetin
  • Vortioxetin

SSRIs sind die am häufigsten verschriebenen Antidepressiva, da sie wirksam sind und weniger Nebenwirkungen haben als andere Medikamente. Sie sind auch relativ sicher, da sie in niedrigen Dosen eingenommen werden müssen, um eine Wirkung zu erzielen. SSRIs werden auch bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern verschrieben.

Andere häufig verschriebene Antidepressiva sind Tricyclische Antidepressiva (TCAs), Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (NRIs). Diese Medikamente haben ein höheres Risiko für Nebenwirkungen als SSRIs und können bei Patienten mit einem bestimmten Risikoprofil nicht verschrieben werden. TCAs und MAO-Hemmer werden hauptsächlich bei älteren Menschen, die an schweren Depressionen leiden, verschrieben.

Einige Patienten müssen vielleicht eine Kombination verschiedener Antidepressiva einnehmen, um eine bessere Wirkung zu erzielen. In solchen Fällen kann der Arzt ein SSRI in Kombination mit einem TCA oder einem MAO-Hemmer verschreiben. Der Arzt kann auch ein SSRI in Kombination mit einem Antipsychotikum verschreiben, um einige der Symptome der Depression zu lindern.

Die häufigsten Nebenwirkungen der Antidepressiva sind Übelkeit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Gewichtszunahme. Einige Patienten können auch sexuelle Dysfunktionen erleben. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über alle möglichen Nebenwirkungen informieren, die Sie erleben.

Lesen Sie auch:   Wann kann Psychotherapie eher schaden als nützen?

Da es viele verschiedene Arten von Antidepressiva gibt, ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Arzt beraten, bevor Sie ein Medikament einnehmen. Sie müssen Ihren Arzt über alle Medikamente und Kräuter informieren, die Sie einnehmen, und Ihre komplette Krankengeschichte erzählen. Nur Ihr Arzt kann entscheiden, welches Medikament am besten zu Ihnen passt.